Module

Warum Module?

 

Ein Modul ist transportabel, kann im Haus des einzelnen Mitglieds gebaut und in das eigene Heimsystem aufgenommen werden.

Außerdem können die Module in Gesellschaft von Gleichgesinnten in größere Gemeinschaftsanlagen eingebaut werden. Dies bedeutet auch, dass Gebäudegrundstücke kein Hindernis darstellen, wie z. B. Säulen oder mehrere miteinander verbundene Räume.

Durch die Verwendung des FREMO-Standards für den Bau von Modulen wird dieser Prozess noch einfacher. In der Normung hat FREMO klargestellt;

  • dass alle Abschlussprofile mit einer gemeinsamen Bohrung unterhalb der Schiene ausgestattet sein müssen
  • dass, da die Schiene immer über einer Bohrung liegt, Module unabhängig davon, ob sie ein- oder zweigleisig sind und unabhängig vom Endprofil montiert werden können
  • dass Stationsmodule andere Konstruktionen als Streckenmodule haben können, solange das Endprofil mit gewöhnlichen Streckenmodulen zusammengebaut werden können muss
  • dass Industriemodule, bei denen die Gleise oft am äußeren Rand verlaufen, um eine industriellere Bauweise zu ermöglichen, auch mit gewöhnlichen Profilmodulen zusammengesetzt werden können

 

Modulprofil

Dieses Bild zeigt ein typisches Bergprofil. Die wichtigsten sind die Gleise und die Bohrlöcher. Durch die normgerechte Platzierung der Schiene in der Mitte des Bohrlochs kann dieses Profil einfach mit einem anderen Profil montiert werden.

 

 

Das Modulprofil ist in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich; Flachlandschaft, Berglandschaft, Kreuzung, Höhenstaffelung bei Doppelspur.. Möglichkeiten gibt es viele.

 

Meistens sollten Sie sich jedoch ein wenig an das geografische Gebiet halten, aus dem Sie und vielleicht Ihr Freundeskreis stammen. Dadurch können die einzelnen Abschnitte ohne die großen Landschaftsbrüche gebaut werden.

An Bahnhöfen und Fiddleyards (fiktive Terminals ohne Landschaft und Gebäude) wird häufig ein Standard-Endprofil am Anfang und am Ende des Bahnhofs verwendet. Dazwischen werden sogenannte Stationsmodule mit Flachprofilen in großer Zahl eingesetzt. Dann können Sie mit Tracks herumtollen, ohne Hügel oder Senken berücksichtigen zu müssen. Diese können dann nachträglich eingebaut werden.

Das Modul selbst

Das typische gerade Modul ist 100 cm lang und 50 cm (eingleisig) / 54,5 cm (zweigleisig) breit.

 

Es ist jedoch möglich, Module sowohl kürzer als auch länger zu machen. Oft brauchen wir kürzere Module, sehr oft in Form von Kurvenmodulen, die vielleicht nur 2-3 Grad haben – 2-3 Grad klingt nicht nach viel, aber wenn darauf eine 8-10 Gerade folgt, bedeutet es viel.